Fertigungsplanung

Fertigungsplanung (APS)

Produktionsoptimierung mit Advanced Planning and Scheduling

Ob Einzel-, Serienfertiger oder beides: Es gilt, die richtige Menge an Material zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Werkzeugen und dem richtigen Personal zusammenzubringen. Fertigungszeiten und -kosten lassen sich so minimieren. Um dies zu erreichen, plant und optimiert proALPHA Ihre Ressourcen nach betriebswirtschaftlichen Zielen wie Liefertermintreue und Durchlaufzeiten. proALPHA ermöglicht aber nicht nur eine vorausschauende Planung. Sie können auch auf Schwankungen oder plötzliche Nachfragesprünge umgehend reagieren. Das Ergebnis: ein flexibler, machbarer Gesamtplan, der die Realität in Ihrer Fertigung widerspiegelt. Engpässe werden dadurch vermieden.

Unsere Angebote für Sie

Die Potentiale vom APS sind Chance und Herausforderung zugleich. Damit Sie als Kunde einen möglichst großen Nutzen davon haben, muss die Fertigungsplanung an Ihre Anforderungen angepasst werden.

Die nachfolgenden Pakete können Sie direkt über diese Informationsseite, in drei Schritten, buchen. Begonnen wird immer mit dem Basispaket.

  • 1 - Dazu einfach das Paket anwählen
  • 2 - "Anfordern" drücken
  • 3 - Formular ausfüllen und abschicken. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie die im  "optionalen Textfeld" hinterlegen, wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Fertigungsplanung (APS)

APS-001 | Basispaket

Einführung und Grundkonfiguration

Laufzeit ca. 4-6 Wochen
Arbeitszeit: 9 AT

Angebot nach Aufwand
i

APS-001 | Basispaket

 

Zielsetzung

Mit Abschluss des Arbeitspakets sind die für APS wesentlichen Parameter des Optimierers und der Konfiguration der Stammdaten an die spezifischen Anforderungen des Kunden angepasst und eine hinreichende Qualität der Stammdaten erreicht.

In regelmäßigen Besprechungen der Ergebnisse haben die Mitarbeiter beim Kunden gelernt, die wichtigsten Einflussfaktoren zu verstehen und die Ergebnisse des Optimierers interpretieren zu können.

Die Mitarbeiter sind in der Lage, die Produktion auf Basis der Planung zu steuern und notwendige Entscheidungen zu treffen. Eine feingranulare Planung aller Ressourcen und Materialien erfolgt jedoch noch nicht.

Ergebnisse im Detail

  • Die Ausgangssituation ist analysiert und dokumentiert
  • Die Optimierung im Produktivsystem liefert aufgrund der vorgenommenen Grundkonfiguration bei der Komplettoptimierung eine nachvollziehbare Terminsituation.
  • Die gemachten Einstellungen sind mit den Anwendern besprochen und verstanden.
  • Die Anwender sind in der Lage, die Planungsergebnisse zu interpretieren und Handlungsbedarf zu identifizieren.
  • Die Voraussetzung für die weitere Begleitung im Rahmen eines der Aufbaupakete ist gegeben
    Gemeinsam mit dem Kunden sind potenzielle Aufbaupakete besprochen und priorisiert

Zusatzinformation

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Dieses Angebot ist ein Rahmenauftrag und kann zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.

 

 

 

Seite ausdrucken

Fertigungsplanung (APS)

APS-002 | Ressourcen

Ressourcen berücksichtigen

Laufzeit ca. 2-4 Wochen
Arbeitszeit: 5 AT

Angebot nach Aufwand
i

APS-002 | Ressourcen

Zielsetzung

Bei der Einführung von APS wird häufig versucht, mit einer extrem genauen Definition der Ressourcen unter Nutzung unterschiedlicher Zeitblöcke mit wechselnden Intensitäten und Überlasten zu planen. In der Realität erzeugt das aber meist das Gegenteil des Gewünschten. Anstatt eines möglichst genauen Ergebnisses entstehen Planungslücken (Kapazität reicht nicht vollständig aus) und Terminverschiebungen. 

In der realen Fertigung besteht in aller Regel eine deutlich höhere Flexibilität als diese im System abgebildet ist. In der Praxis erweist sich daher ein Ansatz mit zunächst höherer planerischer Freiheit durch Überlasten und schrittweise Reduktion bei Engpassressourcen als der erfolgversprechendere Weg. Der Ansatz bringt insbesondere in den frühen Phasen der Einführung mehr Ruhe in die Planung und vermeidet die von den Anwendern ohne entsprechendes Verständnis der komplexen Zusammenhänge schwer nachvollziehbaren plötzlichen Terminverschiebungen durch Ressourcenengpässe.

Mit zunehmendem Verständnis für das System wird das Ressourcenangebot genauer geplant und damit die Planungsgenauigkeit insgesamt erhöht.

Ergebnis

  • Die Anwender haben ein besseres Verständnis für die Auswirkungen von Veränderungen in der Definition des Ressourcenangebots auf die Planungsergebnisse.
  • Das Verständnis für die Auswirkungen der Definition von Überlasten und Intensitäten ist vorhanden.
  • Bei den wichtigsten Ressourcen ist das Kapazitätsangebot über Kalender wirklichkeitsnah definiert und Überlasten sind reduziert.

Zusatzinformation

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Dieses Angebot ist ein Rahmenauftrag und kann zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.

 

 

Seite ausdrucken

Fertigungsplanung (APS)

APS-003 | Prozesse

Produktionsprozesse anpassen

Laufzeit ca. 2-4 Wochen
Arbeitszeit: 5 AT

Angebot nach Aufwand
i

APS-003 | Produktionsstruktur

Zielsetzung

Die Definition der Fertigungsprozesse in einer Art, die die tatsächlichen Fertigungsabläufe wiedergibt, ist für die korrekte Planung eine wesentliche Voraussetzung. So führt die Definition von sequenziellen Fertigungsschritten bei tatsächlich paralleler Ausführung zwangsläufig zu planerisch längeren Fertigungszeiten.

Das Aufbaupaket fokussiert darauf, die Planungsergebnisse durch realitätskonforme Prozessdefinition zu verbessern.

Ergebnis

  • Durch realitätskonforme Prozessdefinition im Produktionsauftrag werden bessere Ergebnisse erzielt
  • Veränderungen und sich daraus ergebende Resultate wurden mit den Anwendern besprochen
  • Die Anwender verstehen, welche Auswirkungen Veränderungen der Prozessdefinition auf die Ergebnisse haben.

Zusatzinformation

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Dieses Angebot ist ein Rahmenauftrag und kann zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.

 

 

 

Seite ausdrucken

Fertigungsplanung (APS)

APS-004 | Disposition

Disposition anpassen

Laufzeit ca. 2-4 Wochen
Arbeitszeit: 5 AT

Angebot nach Aufwand
i

APS-004 | Disposition

Zielsetzung

Die Produktionsplanung ist zwangsläufig eng mit der Disposition verzahnt – Terminänderungen der Planung erfordern die Anpassung von Beschaffungsterminen, umgekehrt führt eine späte Verfügbarkeit zwangsläufig zu Verzögerungen in der Fertigung. Eine hohe Dynamik der Planungsergebnisse führt häufig zu erheblichem Aufwand in der Disposition, um die Termine zu synchronisieren.

Eine ganze Reihe von Faktoren ist für das Zusammenspiel von Disposition und Produktionsplanung relevant:

  • Dispositionsparameter
  • Vorfertigung
  • Wiederbeschaffungszeiten
  • Verlinkung 
  • Nutzung temporärer Strukturen 

 Ergebnis 

  • Die Anwender verstehen die o.g. Faktoren und ihre Bedeutung im Zusammenspiel von Disposition und Produktionsplanung.
  • Die Einstellung der wesentlichen Parameter ist so angepasst, dass die Disposition die Planungsdynamik von der Disposition bewältigt werden kann.
  • Die aufgrund der veränderten Parametrierungen entstandenen Ergebnisse sind besprochen und von den Anwendern verstanden.

Zusatzinformation

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Dieses Angebot ist ein Rahmenauftrag und kann zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.

 

 

 

Seite ausdrucken

Fertigungsplanung (APS)

APS-005 | Material

Material anpassen

Laufzeit ca. 2-4 Wochen
Arbeitszeit: 5 AT

Angebot nach Aufwand
i

APS-005 | Material

Zielsetzung

Je mehr Komponenten der Optimierer planen muss, desto komplexer werden die Abhängigkeiten und eine höhere Dynamik in der Terminsituation entsteht. Ein häufig zu beobachtender Auslöser einer unerwünschten Dynamik der Planungsergebnisse ist der Ansatz, möglichst jedes Material exakt zu planen.
Was für hochwertige Teile selbstverständlich notwendig ist, macht bei Kleinteilen wie Schrauben und Kabelbindern in der Praxis keinen Sinn. Auf optimierungsrelevant gestellt kann die scheinbare Nicht-Verfügbarkeit eines Kabelbinders den Fertigstellungstermin einer kompletten Maschine verschieben.Wie das Beispiel zeigt, kann eine unbedarfte Parametrierung eines C-Teils auf „optimierungsrelevant“ ungeahnte Folgen haben. Ähnliches gilt auch für falsche (minimale) Wiederbeschaffungszeiten. Im Arbeitspaket betrachten wir die Materialien genauer, kategorisieren sie nach optimierungsrelevant/nicht optimierungsrelevant und betrachten die Einflüsse von (minimaler) Wiederbeschaffungszeit und Vorlaufzeit. Ebenfalls erläutert wird der Zusammenhang von Vorfertigung und Disposition.

Ergebnis

  • Die Anwender sind dazu in der Lage, eigenständig die Kategorisierung von Materialien vor-zunehmen und die notwendigen Parameter zu pflegen
  • Bei ausgewählten wichtigen Materialien ist gemeinsam die Parametrierung vorgenommen
  • Die aufgrund der veränderten Parametrierungen entstandenen Ergebnisse sind besprochen und von den Anwendern verstanden

Zusatzinformation

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Dieses Angebot ist ein Rahmenauftrag und kann zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.

 

 

Seite ausdrucken

Fertigungsplanung (APS)

APS-006 | Tagesbetrieb

Unterstützung Tagesbetrieb

Laufzeit ca. 2-4 Wochen
Arbeitszeit: 2 AT

Angebot nach Aufwand
i

APS-006 | Tagesbetrieb

Zielsetzung

Nachdem die Grundlagen geschaffen sind, kann eine reduzierte Begleitung des Tagesbetriebs die Einführung unterstützen und im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses weiteres Optimierungspotenzial heben. Im Rahmen des Pakets stehen die Spezialisten neben der aktiven Begleitung auch für individuelle Fragestellungen zur Verfügung.

Voraussetzungen für die Buchung eines Anschlusspakets sind: 

  • Erfolgreicher Abschluss der Einführung und Grundkonfiguration
  • Es sind keine offensichtlichen komplexeren Fragestellungen offen, die zunächst im Rahmen eines Aufbaupakets zu betrachten sind.

 Ergebnis

  • Die Anwender verstehen das Zusammenspiel der Komponenten zunehmend besser und können auch komplexe Veränderungen in ihren Auswirkungen beurteilen.
  • Typischerweise verbessern sich die Kennzahlen des Optimierers im weiteren Verlauf der Beratung. Je nach Fokus verbessern sich Liefertermintreue und/oder Kapitalbindung im Lager.
  • Die Anwender nutzen zunehmend elaborierte Möglichkeiten wie CtP in ihrem Tagesgeschäft.
  • Die Dynamik der Planung ist flexibel genug, um einerseits den täglich wechselnden Situationen gerecht zu werden, uns andererseits die Prozesse insbesondere im Bereich der Disposition im Griff zu behalten.

Zusatzinformation

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Dieses Angebot ist ein Rahmenauftrag und kann zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.

 

 

Seite ausdrucken

Fertigungsplanung (APS)Ad-hoc

APS-099 | Ad-hoc Beratung


Antworten vom Experten rund um die Fertigungssteuerung (APS)

Angebot nach Aufwand
i

APS-099 | Ad hoc-Beratung

Sie haben Fragen zur Fertigungsplanung und finden sich nicht in einem unserer Pakete wieder. Kontaktieren Sie uns für individuelle Antworten.  Gerne gehen wir die offenen Punkte gemeinsam mit Ihnen durch und besprechen oder definieren Lösungsansätze.


Preis: nach Aufwand (kleinste Einheit 0,5 h)

Seite ausdrucken

Alle angegebenen Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

Bei Terminen vor Ort zzgl. Reisekosten und Spesen. Diese Angebote sind Rahmenaufträge und können zu jedem Zeitpunkt vorzeitig beendet werden. Für das Remote Consulting werden eigene Verrechnungssätze verwendet.